Egal ob Jung oder Alt; egal ob Frau oder Mann; egal ob dunkle oder helle Hautfarbe: Alle Menschen können sich beim Technischen Hilfswerk ehrenamtlich engagieren. Und da im THW nicht nur Einsatz, sondern auch Gemeinschaft, Kameradschaft und Zusammenhalt im Verbandsleben großgeschrieben wird, hat die THW-Jugend Schleswig-Holstein e.V. das Projekt WIR für UNS! entwickelt. Ziel des Projekts ist die Stärkung der Jugend sowie die bessere Verzahnung der Jugendgruppen mit den erwachsenen THW-Helfer_innen in den Ortsverbänden. Schirmherren des Projektes sind der THW-Landesverband HHMVSH sowie die THW-Landeshelfervereinigung Schleswig-Holstein e.V..

Und warum?

Jugendarbeit zu leisten – das bedeutet eine vielfältige Verantwortung für die Ortsverbände. Neben der Aufgabe, den Jugendlichen durch die fachtechnische Ausbildung ein Verständnis für technisch-humanitäre Hilfe näherzubringen, haben die Ortsverbände innerhalb der Jugendarbeit auch einen erzieherischen Auftrag. Teil dieses Auftrags ist es, den Jugendlichen demokratische Grundwerte sowie einen wertschätzenden und teilhabeorientierten Umgang im Miteinander zu vermitteln und vorzuleben. Um diese Arbeit zu unterstützen und zeitgleich eine bessere Verzahnung zwischen den Jugendgruppen und den Erwachsenen zu schaffen, ist das Projekt WIR für UNS! entwickelt worden.

Und was heißt das jetzt konkret?!

Innerhalb von zwei Jahren werden die Teilnehmenden in fünf Wochenendmodulen u.a. in Bereichen wie Kommunikation, Beteiligungsprozesse und Konfliktbewältigung geschult. Gemeinsam werden wirksame Strategien und Handlungsweisen erarbeitet, damit die Teilnehmenden als Demokratieteam bei Fragen und Problemen rund um das Gemeinschaftsleben in den Jugendgruppen und Ortsverbänden individuell unterstützen können. Auf Wunsch und Bedarf können die ausgebildeten Demokratieteams z. B. für die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Jugendgruppen und erwachsenen Helfer_innen, zur Etablierung eines demokratischen Miteinanders in den Jugendgruppen sowie zur Anerkennung der Jugend im Ortsverband und der besseren gemeinsamen Verzahnung von Ortsverbänden und Jugendgruppen angefragt werden.

Und wie kann ich da mitmachen?!

Sowohl Junghelfer_innen (ab 14 Jahren) als auch erwachsene THW-Helfer_innen aus allen 32 Ortsverbänden in Schleswig-Holstein können an der Ausbildung teilnehmen, gemeinsam zu einem Demokratieteam zusammenwachsen und für die Gemeinschaft im THW tätig werden. Habt Ihr also Interesse daran, Euch aktiv für eine demokratische und teilhabeorientierte Jugend- und Verbandskultur in Eurem THW einzusetzen, dann meldet Euch bei uns! Nur gemeinsam mit Eurem Engagement können wir den Alltag im Verband für alle gleichermaßen gut gestalten; also sei auch DU dabei und werde Teil des Demokratieteams smile

Die Fortbildungsreihe wird im Februar 2018 starten. Nähere Informationen erhaltet ihr hier demnächst. Bleibt gespannt!

Gefördert wird das Projekt durch da Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ und läuft im Zeitrahmen vom 1. April 2017 bis 31. Dezember 2019.